Salonorchester Schwanen

Salonorchester Schwanen

1990 gründeten 10 Musiker das SalonOrchester Schwanen mit der Idee, dem Publikum anspruchsvolle Unterhaltungsmusik auf hohem Niveau zu bieten. Zum Programm des Ensembles gehören populäre Salonstücke, Walzer, Märsche und Operettenmelodien ebenso wie Pfiffiges und Sentimentales aus berühmten Filmen der 20er/30er Jahre bis hin zu Astor- Piazolla - Tangos und Crossover-Kabinettstücken jüngerer Vergangenheit.
Mittlerweile greift das SalonOrchester Schwanen auf seine immense Repertoiresammlung im Bereich der Salonmusik zurück und kann mittels dieser Sammlung individuelle Programme zu jeglichem Anlass zusammenstellen. Reichhaltige Erfahrung hat das Ensemble u.a. mit Konzerten und bei Festivals wie den Internationalen Moselfestwochen, dem Schwarzwald-Musikfestival, den Darmstädter Residenzfestspielen und dem Festival der Caféhausmusik gesammelt. Die Uraufführung des Musicals "Der Kongress tanzt" nach Melodien von W.R. Heymann am Theater Baden-Baden mit dem SalonOrchester Schwanen wurde im deutschsprachigen Raum hoch gelobt. Des Weiteren fanden Rundfunkproduktionen mit dem SWR und dem HR statt. Weltweit werden die CDs "Salonorchestra Favourites" Vol. I bis IV über das bekannte Label NAXOS vertrieben und zeugen von dem breiten Spektrum der "Schwanen". Seit mehreren Jahren arbeitet das SalonOrchester Schwanen mit der mehrfach ausgezeichneten Sängerin Annette Postel zusammen. Programme wie "Heut Nacht ist mir so Olàlà" oder "Annette Postel INTEAM mit dem SalonOrchester" sind erfolgreiche Früchte dieser Zusammenarbeit.

 

Musiker:

Georg Huber (Leitung, Violine), Eva Zacharias (Violine, Viola), Bernhard Spranger (Cello), Rosanna Zacharias (Kontrabass), Ernst Ruprich (Flöte), Jutta Fischer (Klarinette, Saxophon), Waldemar Bischke (Klarinette), Leo Langer (Klavier), Heinz R. Huber (Akkordeon), Jochen Blum (Percussion).